Mobile Aktenvernichtung
mit documentus Bayern

Sicher, datenschutzkonform und
bei Ihnen vor Ort.

Die mobile Aktenvernichtung findet bei Ihnen vor Ort im hochtechnisierten
documentus-LKW statt. Die Akten werden unter Ihrer Aufsicht vernichtet.

Die mobile Aktenvernichtung eignet sich besonders für hochsensible Daten, z.B. Daten von Berufsgeheimnisträgern, Daten die einer besonderen Geheimhaltung (Verschlusssachen) unterliegen oder hochsensiblen Patientenakten.

Zitat aus dem Bayerischen Krankenhausgesetz § 27
„Es sind besondere Schutzmaßnahmen technischer und organisatorischer Art zu treffen, sodass Patientendaten nicht unberechtigt verwendet oder übermittelt werden können.“

Ihre Vorteile

Sicherheit

Für die mobile Aktenvernichtung vor Ort sind unsere Fahrzeuge nach allen drei Teilen der DIN 66399 bis hin zu Schutzklasse 3, Sicherheitsstufe P-5 zertifiziert.

Sicherheitsschleuse

Durch die Sicherheitsschleuse ist ein unbefugter Zugriff sowie eine unbefugte Einsichtnahme ausgeschlossen. Eine berührungslose Öffnung der Behälter, gemäß DIN 66399 Schutzklasse 3, wird direkt über dem Shredder mittels verbauter Sendeantenne in der Schleuse sichergestellt.

Probeentnahme-Schacht

Die mobile Aktenvernichtung garantiert einen zu 100% sicheren Schnittvorgang, der von Ihnen als Kunde nachvollziehbar ist. Der Probeentnahme-Schacht ermöglicht eine unmittelbare Kontrolle der Qualität des Shredder-Gutes direkt vor Ort.

Videoaufzeichnung des Schnittvorgangs

Damit nichts dem Zufall überlassen bleibt, bekommen Sie von uns auf Wunsch einen USB Stick, der den Schnittvorgang Ihres Schnittguts aus dem Inneren des LKWs zeigt. Sowohl der Shredder als auch der Laderaum kann aufgezeichnet werden. Somit ist eine lückenlose Kontrolle und Dokumentation der mobilen Aktenvernichtung gegeben.

Kontrolle

Für die mobile Aktenvernichtung wird der Sicherheitsbehälter vor und nach dem Shredder-Vorgang von einer geeichten Waage abgewogen. So wird sichergestellt, dass das exakte Nettogewicht Ihrer Akten registriert wird. Im Anschluss bekommen Sie einen Ausdruck in Form eines Kontrollstreifens – für eine kontrollierte Abrechnung unserer Leistung.

So einfach funktioniert’s:

dcb-beratung1

Beratung

Wir beraten wir Sie über die rechtlichen Grundlagen, Schutzklassen, Sicherheitsstufen und Sicherheitsbehälter. Der Soll- und Ist-Bedarf wird ermittelt und Sie erhalten ein individuelles, projektbezogenes Angebot.
dcb-auftragserteilung2

Auftragserteilung

Im Rahmen der Auftragserteilung kommen bei documentus datenschutzkonforme Verträge zum Einsatz. Denn wir bieten Ihnen maximale Sicherheit rund um die mobile Aktenvernichtung vor Ort.
dcb-aktenvernichtung3

Ausführung

Für die mobile Aktenvernichtung kommen documentus-Mitarbeiter (unterwiesen nach DSGVO und StGB) zu Ihnen und parken mit unseren GPS-überwachten und speziell ausgestatteten Fahrzeugen vor Ort. Ihr Vernichtungsgut wird durch eine gesicherte Schleuse direkt im Fahrzeug entladen und umgehend vernichtet (Schutzklasse und Sicherheitsstufe gemäß DIN 66399). Auch die mobile Vernichtung von ganzen, gefüllten Ordnern inklusive Metall-Mechanik ist möglich.
dcb-benachrichtigung4

Benachrichtigung

Ist die mobile Aktenvernichtung beendet, erhalten Sie Ihr Vernichtungszertifikat mit Schutzklasse und Sicherheitsstufe gemäß DIN 66399 sowie der EU-DSGVO.

So sieht die mobile Aktenvernichtung vor Ort aus

Über uns

Gegründet in Augsburg durch Paul Mannert vor über 30 Jahren entwickelte sich unser Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern zu einem der führenden Spezialisten rund um den Datenschutz – von der Digitalisierung, über die Archivierung bis hin zur mobilen Vernichtung von Akten.

Nutzen Sie unser Expertenwissen!

Sie haben Fragen zum Thema mobile Aktenvernichtung oder benötigen Hilfe?

Kontaktieren Sie unsere erfahrenen Mitarbeiter direkt online:

Oder rufen Sie uns an unter:

documentus Schwabach

T: 0911 / 891229 90

documentus Garching

T: 089 / 5527335 90

documentus Gersthofen

T: 0821 / 29776 990

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unsere FAQs zum Thema Mobile Aktenvernichtung

Wie ist der Ablauf einer mobilen Aktenvernichtung?

Die mobile Aktenvernichtung wird bei Ihnen vor Ort durchgeführt. In kürzester Zeit ist das Vernichtungsfahrzeug einsatzbereit. Eine händische Bestückung des Shredders ist aus Gründen des Datenschutzes nicht möglich. Die befüllten Sicherheitsbehälter werden in der Schleuse mittels Hub-/Kipp-Vorrichtung dem Shredder zugeführt. Das Shredder-Gut wird vom Fahrzeug im gesicherten Laderaum abtransportiert und dem Recycling zugeführt.

Woher bekomme ich die Sicherheitsbehälter?

Die Sicherheitsbehälter für die mobile Aktenvernichtung stellen wir Ihnen im Vorfeld bedarfsgerecht zu.

Welche Sicherheitsstufe ist mit dem mobilen Aktenvernichter möglich?

Unsere Spezial-Fahrzeuge für die mobile Aktenvernichtung vor Ort sind nach allen drei Teilen der DIN 66399 bis Sicherheitsstufe P-5 zertifiziert.

Welche Schutzklasse ist mit dem mobilen Aktenvernichter möglich?

Unsere Fahrzeuge sind nach allen drei Teilen der DIN 66399 in der Schutzklasse 3 zertifiziert.

Können auch ganze Aktenordner mobil vernichtet werden?

Ja, Sie können ganze Ordner in die Sicherheitsbehälter geben. Wie bei der stationären Vernichtung können auch bei Ihnen vor Ort komplette Aktenordner samt Ordnermechanik vernichtet werden. Dadurch spart Ihr Unternehmen Zeit und Geld.

Wieviel Platz braucht das Fahrzeug?

Im ausgefahrenen Zustand benötigt der LKW eine Höhe von mindestens 4,5 Metern, eine Länge von 10 Metern und eine Breite von 3,5 Metern.

Wieviel wiegt das Fahrzeug?

Voll ausgelastet wiegt das Fahrzeug maximal 26 Tonnen.

Wie lange dauert eine mobile Aktenvernichtung?

Abhängig von der Menge und der Materialbeschaffenheit bewältigt der mobile Aktenvernichter etwa eine Gewichtstonne pro Stunde.

Wieso ist die mobile Aktenvernichtung vor Ort deutlich teurer als die stationäre Vernichtung?

Für die mobile Aktenvernichtung vor Ort befördern wir unser komplettes Know-How in Form einer kompakten Anlagetechnik zu Ihnen. Die LKW-Vernichtungstechnik ist aufwendig konzipiert, kann aber größenmäßig nicht mit einer stationären Vernichtungsanlage mithalten. Die mobile Aktenvernichtung vor Ort nimmt dadurch wesentlich mehr Zeit in Anspruch, was sich im Preis niederschlägt.

Kann ich auch Datenträger mobil vernichten?

Aktuell ist eine mobile Vernichtung von Datenträgern leider nicht möglich. Wir planen jedoch an ein weiteres Fahrzeug, das speziell für die mobile Vernichtung von harten Datenträgern wie USB-Sticks, Festplatten, Mobiltelefonen etc. konzipiert wird.

Wann MÜSSEN Akten mobil vernichtet werden?

Bayerische Krankenhäuser in öffentlicher Hand müssen laut Bayerischem Krankenhausgesetz (BayKrG) für Patientenakten besondere technische und organisatorische Schutzmaßnahmen treffen, die durch die mobile Aktenvernichtung vor Ort transparent und zuverlässig umgesetzt werden.

Wann empfiehlt sich die mobile Aktenvernichtung?

Das neue Gesetz (GeschGehG) verpflichtet Unternehmen, geeignete Maßnahmen gegen Verlust von existenzgefährdenden Geschäftsgeheimnissen zu treffen. Mit der mobilen Aktenvernichtung schützen Sie Ihr Know-How optimal.
http://www.gesetze-im-internet.de/geschgehg/BJNR046610019.html

Was passiert mit dem zerkleinerten Papier? Wohin wird es transportiert?

Das im Rahmen der mobilen Vernichtung geschredderte Material wird in unseren Vernichtungsbetrieben Garching und Schwabach dem Shredder-Gut der stationären Anlagen zugeführt und mit diesem Material vermischt. Anschließend wird das gesammelte, geschredderte Material gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrwG) zu 100 Prozent dem Recycling zugeführt. Aus dem geschredderten Material entstehen Hygienepapiere wie Toilettenpapier und Taschentücher.

Erfüllt die mobile Aktenvernichtung mit documentus Bayern alle DSGVO-Vorgaben?

Ja. Unsere mobile Aktenvernichtung vor Ort erfüllt sämtliche Vorgaben der DSGVO. Auch das Fahrzeug ist nach allen drei Teilen der DIN 66399 zertifiziert.

Bekomme ich ein Vernichtungszertifikat?

Ja, genau wie bei der stationären Vernichtung erhalten Sie auch bei der mobilen Aktenvernichtung ein Vernichtungszertifikat.